Hauptplatz 11/5, 7400 Oberwart

Must Have TYPO3 Extensions

TYPO3 selbst ist bereits ein TOP Content Management System, lässt sich aber mittels Extensions um alle nur erdenklichen Funktionen und Wünsche erweitern. Unsere Must Have Erweiterungen wollen wir euch hier natürlich nicht vorenthalten.


news

Das Plugin kümmert sich automatisch um eine Listen- und um eine Detailansicht, sortiert die Einträge automatisch nach Erstelldatum und bietet out-of-the-box Social Sharing Funktionalitäten in der Detailansicht. Die Extension lässt hier keine Wünsche des Benutzers beim Verfassen und Publizieren von Neuigkeiten auf einer TYPO3 Website offen und basiert zudem noch komplett auf Extbase & Fluid. Letzteres macht ein einfaches Anpassen der Ausgabetemplates zum Kinderspiel.

Der Author der Extension (Georg Ringer) ist in der TYPO3 Community kein Unbekannter, sein Code und seine Extensions stehen für Qualität und können bedenkenlos eingesetzt werden.

gridelements

Damit lassen sich auf relativ einfache Art und Weise komplexere Ausgabemöglichkeiten für Inhalte, z.B.: mehrere Spalten, Tabs, Accordeons, auf Basis von vorhandenen Inhaltselementen realisieren. Für die Ausgabe kann ein eigenes Fluid Template angelegt und verwendet werden oder direkt per TypoScript definiert werden.

dce

Mit der Extension dce lassen sich individuelle an die Bedürfnisse angepasste Inhaltselemente erstellen. Eingabefelder können mittels Backend Modul angelegt und auf einfache Weise mit einem Ausgabetemplate verknüpft werden. Das fertige Element steht dem Redakteur dann als komplett eigenständiges Inhaltselement zur Verfügung und kann wie gewohnt auf den einzelnen Seiten eingefügt werden.

cs_seo

Wer Wert auf Suchmaschinenoptimierung legt, sollte einen Blick auf cs_seo werfen. SEO relevante Meta Tags lassen sich hiermit einfach in den Seiteneigenschaften bearbeiten und eine SERP Vorschau gibt es obendrein auch noch ;-)

powermail

Die Extension bietet die Möglichkeit über das TYPO3 Backend eigene Kontaktformulare, Anfrageformulare zu erstellen. Die Felder können dabei selbständig definiert, gereiht, als Pflichtfelder gesetzt, mit Werten vorbefüllt oder auf bestimmte Eingabemuster hin überprüft (validiert) werden.

Die ausgefüllten und abgeschickten Formulare können an eine oder mehrere E-Mail Adresse geschickt werden und werden auch zusätzlich als Datensätze abgespeichert. Die gespeicherten Datensätze lässen sich über ein eigenes Backend Modul beliebig auswerten und können sogar auf Wunsch exportiert (CSV, Excel) werden.

session_popup

Besonders stolz sind wir hier natürlich auf unsere eigene TYPO3 Extension. Karina hat hier im Zuge eines Kundenprojekts eine Info Extension auf Basis von Sessions / Cookies für die einmalige Anzeige beim Besuch der Website geschrieben.


Danke an die TYPO3 Community

Natürlich ist dies nur ein kleiner Auszug aus der Welt der TYPO3 Extensions die das Content Management System erst so richtig umfangreich und mächtig machen. Ich glaube an dieser Stelle ist auf jeden Fall ein riesen großes Dankeschön angebracht, an alle die hier so unermüdlich dazu beitragen TYPO3 immer besser und besser werden zu lassen.


Thomas Paul

Über den Autor

Thomas Paul

Webentwickler mit Leib und Seele, TYPO3 Verfechter und Apple Jünger.

Weitere Beiträge dieses Autors

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben